Die Integrative Behandlung

Die therapeutischen Module integrieren z. B. eine psychoanalytische -, eine internistische – und eine Sozialtherapie (zur Verdeutlichung: Was nützt die beste Behandlung einer Depression, wenn der Betroffene familiär wenig Perspektiven hat und sich körperlich durch eine Essstörung und durch Diabetes selbst schädigt?). Es geht neben der ambulanten oder Akutbehandlung um die Aktivierung selbstregulativer Prozesse von Umwelt, Psyche, Organ- und Immunsystem. Alle Systeme beeinflussen sich in der folgenden Behandlung gegenseitig und positiv.

Auf diese Weise erfolgt bei der körperlichen Behandlung ein Einfluss auf die Seele (z.B. Selbstvertrauen bei Gesundung), psychotherapeutisch ein Einfluss auf körperliche Prozesse (z.B. Stärkung des Immunsystems). Körper und Seele sind dabei zwei Seiten derselben Medaille.

Eigenverantwortung, Selbstregulation und Behandlung halten sich die Waage.

Menü

Prof. Dr. Dr. Erich W. Burrer