Die Bezeichnung Fibromyalgie enthält folgende Wortwurzeln: lateinisch: „fibra“ = Faser, griechisch: „mys“ = Muskel, griechisch: „algos“ = Schmerz. Bereits aus der Bezeichnung ist erkennbar, dass es sich um eine Störung handelt, bei der schmerzende Muskeln im Vordergrund stehen. Die Hauptmerkmale sind eine unbekannte zentralnervös bedingte Störung der Schmerzschwelle, bedingt durch eine defekte Schmerzunterdrückung, sowie Veränderungen in der zentralen Schmerzwahrnehmung.

Menü

Prof. Dr. Dr. Erich W. Burrer