Ein typisches Merkmal von Persönlichkeitsstörungen ist, dass sie in der Kindheit oder Jugend beginnen und dann auf Dauer bestehen. Deshalb gibt es – wie bei vielen anderen psychischen Störungen – auch keine Phasen, in denen die Störung stärker oder schwächer ausgeprägt ist oder ganz verschwindet. Allerdings kommt es häufig vor, dass eine Persönlichkeitsstörung mit zunehmendem Alter weniger schwer ausgeprägt ist.

Menü

Prof. Dr. Dr. Erich W. Burrer